Dienstag, 21. Februar 2017

Alles, was grün ist - ü30Blogger & Friends

GREENERY ist für mich LINDGRÜN

 
Leider sind Linden sehr verstockt oder verholzt. Also jedenfalls im Moment. Da sind sie eher kahl und schwer zu erkennen. Aber wenn die Säfte steigen und die Knospen knallen - also hoffentlich ganz bald - dann ist es da, die Trendfarbe des Jahres 2017 - GREENERY. 

Nichts für mich, wie treue Leser wissen, aber trotzdem habe ich Ela versprochen, heute ihr Sidekick bei der Blogparade zu sein und dazu habe ich gehörig Anlauf genommen und bin über meinen Schatten gesprungen. Nicht das erste Mal - ich habe schon mal einen richtig grellgrünen Schatz gezeigt. Das ist schon 3 Jahre her, aber aktuell wie nie:

 http://uefuffzich.blogspot.de/2014/01/blogger-aktion-buntes-und-ein.html

Bei Tina habe ich den Beitrag in Ihrem letzten Linkup einfach nochmal zur Besichtigung hochgeladen. Danke liebe Tina, für diese Möglichkeit bei Dir, ein altes Outfit in angesagter Farbe aus der Versenkung zu holen.

Und bevor es hier weiter GRÜN in allen Schattierungen wird, zeige ich Dir, was die Linde mir noch zu bieten hat bzw. deren Blüte:



Tee in Beutelware, da wendet sich der Kenner mit Grausen, aber ich kaufe diese Packungen weiterhin im französischen Supermarkt MONOPRIX, weil am Schreibtisch oft nicht die Zeit für eine aufwendige Teezeremonie ist. Ich mach das seit Jahren so - in einem Artikel von 2012 hatte ich bereits dieselben Vorlieben.


Auch bei KUSMI - den gibt es ja in allen Farben, aber ich bleibe bei der grünen DETOX Dose. Von irgendwelcher entgiftenden Wirkung habe ich nichts zu berichten, ich mag einfach den Geschmack und die Mischung aus Mate, grünem Tee und Zitronengras und ich mag bis heute die Story dahinter. Es war derselbe Tag und derselbe Supermarkt an der Metro Les Sablons, an dem ich auch das erste Mal mein Gesichtswasser von Bioderma bekam.
 


Grünen Tee in Beuteln gibt es hier auch, am liebsten mit Jasmin. Also mit den Blüten, nicht mit dem Aroma. Diese kleinen feinen Seidenteebeutelchen mit einem Blatt als Griff, habe ich besonders gerne:

Also braucht's nur einen kleinen Schwenk durch die Küche und fertig ist der grüne Artikel! Von meinem Keimglas habe ich schon im letzten Jahr berichtet und ich bin noch immer eine fleissige Sprossenzüchterin und -vertilgerin!

wilde Mischung - eigene Sprossenzucht

Nicht nur im Frühling gerne in der Küche verwendet: Frühlingszwiebeln. Sehen sie gut aus, kaufe ich immer gleich 2-3 Bunde, schneide sie klein und tuppere sie ein und streusele sie dann tagelang über alles, ausser Marmeladenbrot.

am liebsten über Quark, zur Not auch auf Butterstulle

Weil mir das noch nicht genug Grünzeug war, bin ich mit der Kamera ins Badezimmer weitergezogen. Natürlich würde ich dort auch recht grünreich fündig: zwei Mitgebringe vom letzten Ausflug nach Avignon. Olivenöl geht ja immer!


Und NEW IN sind zwei herrlich grüne Körperpflegeprodukte von M. Asam * - also wurden sie auch fix auf den Badewannenrand gestellt. Die Dose mit dem Rharbarberduft hebe ich mir für den Sommer auf, wenn ich jetzt diesen leckeren Duft in die Nase bekomme, reagiert mein Hirn verwirrt. Das ist nämlich noch im Wintermodus.

 * PR - Muster

Obwohl sich draussen ja durchaus schon junges Grün regt! Selbst hoch oben im nordfriesischen Norden! Ich habe etwas davon mitgebracht:

MEMO an mich: in 2018 den Rasen nochmal abharken, bevor die Krokusse schieben!

Das war mein GRÜN für heute - es gibt ja gerade eine ganze grüne Woche: ich hatte meine Zusage für diese Aktion der Ü30 Blogger schon im letzten Jahr gegeben und halte mich natürlich daran!

Unter meinem letzten Bild kommst Du zu den anderen grünen Beiträgen.





Sonntag, 19. Februar 2017

Kleidung im Alltag - meine Ü 50 Uniform

Hamburg von oben herab

Ich war mit Ines in Hamburg verabredet. An einem kalten grauen Februartag, in einem Wolkenkratzer hoch über der Stadt. Und ich war echt froh, die Alster, das CCH, die Elbphilharmonie, Hafen und Michel und mein Lieblingshotel Vier Jahreszeiten als Anhaltspunkte zu haben.


Den ganzen Rest zeigte mir Ines und ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen, denn sie hat mir versprochen, mir noch mehr Ecken ihrer Stadt zu zeigen. Eine Begründung hat sie auch mitgeliefert: "Damit Du nicht immer nur auf dem Neuen Wall einkaufen gehen musst!" Und nun bin ich schon ziemlich neugierig!



Danke, liebe Ines für die vielen schönen Bilder, die Du von mir gemacht hast! Ich finde es auch immer wieder sehr entspannend, mit einer anderen Bloggerin zu shooten. Man weiss, worauf es ankommt und keiner ist genervt, wenn es nach 5 Minuten noch nicht vorbei ist oder manche Einstellungen einfach wiederholt werden müssen. Dafür gibt es viele Gründe: ein schiefer Kragen oder ein schiefer Mund, eine Hose, die Falten schlägt oder eine Stirn. Oder ich fühle mich nicht wohl, weil meine weissen Socken zu sehen sind. Ein fragender Blick zum Stylingprofi an meiner Seite... sie sagt es ist OK, also stehe ich jetzt auch dazu! Um sockenlos in die Schuhe zu steigen, ist es einfach noch zu kalt.


Und ich freue mich natürlich jedes Mal wieder darüber, wenn auch die Bloggerfreundin zufrieden mit meinen Fotokünsten ist und das Ergebnis dann auf dem anderen Blog sichtbar wird.

Ines hat meine Fotos für ihre Beiträge über perfekte Augenbrauen, über ihre wundervolle Bluse mit Plissée und ihre neue Uhr verwendet. Ein Klick auf die Links und Du landest punktgenau bei den richtigen Artikeln.


Alle Fotos von mir sind heute © by INES MEYROSE


Ü 50 Alltagskleidung

Jetzt aber zu meinem Outfit: Jeans und weisse Bluse sind meine "Uniform des Alltags".  Zu jeder Jahreszeit und zu allen möglichen Anlässen. Weisse Blusen gehen bei mir immer! Deshalb habe ich auch so viele davon! Sie sind ein Kleidungsstück für (fast) jede Lebenslage.


Im Büro gerne mit Blazer, in der Freizeit gerne mit einer passenden Jacke und im Winter am liebsten mit wärmenden Daumen. Die leichten bunten Westen nehme ich auch auf meinen Reisen mit. Nach Moskau habe ich das letzte Mal welche in PINK und BLAU dabei gehabt. Für die Tour im März bin ich noch nicht ganz durch mit der Wahl der Outfits. Ich gebe aktuell der schwarzen Weste jedoch deutlich höhere Chancen als den anderen.


Bluse: Hawes & Curtis
Weste: uniqlo
Hose: Levi's
Gürtel: Hermès
Tasche: LONGCHAMP

Die Outfits der anderen

Sind ja auch immer gerne Thema, so natürlich auch, wenn sich 2 Fashion-Bloggerinnen treffen. Hast Du allerdings eine Farb- und Stilberaterin an Deiner Seite, geht man etwas profesioneller an die Sache heran und so fragte Ines mich, ob ich Lust hätte, die Ausstellung SPORTS / NO SPORTS im Museum für Kunst und Gewerbe anzuschauen.

Also waren wir dort und Ines hat in ihrem Blog auch schon darüber berichtet. Das Pailettenkleid von Tom Ford, das auf der Webseite des Museums Werbung für die Ausstellung macht, ist mir übrigens auch gleich ins Auge gefallen! Dieses oder ein ähnliches Modell brauche ich unbedings spätestens in 6 Jahren, wenn eine Blogumbenennung ansteht :-)



Social Media Looser

Tja, dann folgt jetzt noch das Outing: Ines und ich hockten quasi den ganzen Tag aufeinander und trotzdem haben wir 2 es total verpeilt, mindestens ein Selfie für Instagram oder Facebook oder für die Blogs zu machen. Wie kann denn sowas passieren? Das ist doch das MUST HAVE für Blogger. Gleich nach dem ersten TACH-sagen streckt der mit dem längeren Arm die Selfi-Cam oder das Smartphone in die Höhe.  Solange die Schminke noch frisch und das Pletthemd noch vorzeigbar ist. Und wir so? Nix da... Also werden wir uns wieder treffen und dann gefälligst gleich daran denken!

 

Ring: BVLGARI  B-ZERO
Armband: FITBIT  CHARGE2


Als Ü-irgendwas Blogger hat man echt den Kopp richtig voll! Ich war ja schon froh, dass mir noch rechtzeitug einfiel, ein Bild mit Jacke machen zu lassen, denn Moppi wünscht sich bei Outfits auch gerne die komplette Ansicht. Und da Leserwünsche hier fast immer Berücksichtigung finden (die Ausnahmen dürfen sich jetzt bitte angesprochen fühlen), gibt es auch noch ein Abschlußbild mit der MONCLER Jacke und meinem Tuch des Tages: 140er Kaschmir / Seide von Hermès - Motiv THALASSA.



Dienstag, 14. Februar 2017

REKLAME: BE MY VALENTINE - DANK TEOXANE


DIESER TAG SPALTET DIE MENSCHHEIT


In Blumenhändler und Blumenkäufer. Ich kaufe gerne Blumen, auch im Winter, auch an solchen fremdvorbestimmten Tagen. Warum auch nicht. Wer das nicht will, muss ja nicht mitmachen. Aber im Zeitalter des online Herzchenwerfens kommt man ja kaum daran vorbei. Und so werde heute Abend zur Feier des V-Tages fein Essen gehen. Es wird ein blind Date *ggg* und wir kennen uns von Instagram und JA, ich erzähle mehr davon, aber erst danach!

Jetzt erzähle ich erstmal wieder etwas über meine Haut und deren Pflege. Und über meine Lieblingspflegeserie. Das passiert ja nicht zum ersten Mal, darüber habe ich schon öfter über meine Erfahrungen mit TEOXANE gesprochen - und verlinke die alten Beiträge auch gerne für die neuen Leser:

    In dem letzten Beitrag über TEOXANE habe ich schon von der leicht getönten Tagescreme mit Lichtschutzfaktor 30 geschwärmt und tue es bis heute! Denn dieses Produkt kommt jetzt bei mir wieder verstärkt und ganz regelmäßig zum Einsatz! Wenn ich draussen meine Runden drehe und die Sonne scheint, möchte ich meinen Teint geschützt wissen. An den Wochenenden in Nordfriesland zum Beispiel, sieht man mich selten geschminkt. Im Bau- oder Supermarkt oder im Fischhaus Loof brauche ich weder Mascara noch rote Lippen. Rote Wangen bekommt man vom Wind fast von alleine und so reicht mir perfekte Pflege und vielleicht ein ganz leichter Hauch Tönung.




    Also genau das, was mir die Tube ADVANCED PERFECTING SHIELD SPF 30 als Schutzschild bietet. Echte ANTI AGING Wirkung: Feuchtigkeit, lichtbrechende Partikel, Antioxidantien und etwas, das dem Kollagenabbau entgegenwirkt.

    WAS TRAGE ICH DARUNTER?


    Neuerdings trage ich etwas anderes darunter - also ich trage es darunter auf: ein hochkonzentriertes Vitamin C Serum, welches mit resilienter Hyaluronsäure kombiniert wurde. 
    RHA® x VCIP SERUM 
    heißt es. Einen richtig fundierten Test habe ich beim Konsumkaiser gelesen und danach ist es erst auf meiner Wunschliste gelandet und dann in meinem Gesicht und da ist es kaum noch wegzudenken.


    Jeden Morgen im Spiegel habe ich ein echtes Aha-Erlebnis. Ich weiss, dass Hyaluronsäure viel Wasser binden kann, aber mit diesem aufpolsternden Sofort-Effekt hatte ich dann doch nicht gerechnet. Ob ich das Beweisfoto heute zu Instagram stelle, weiß ich nicht. Falls jemand, der mich kennt es haben möchte: E-Mail genügt. Ich habe hier schon öfter meine Poren und Falten close up hingehalten, bin aber nicht immer gleich zeigefreudig, das liegt vielleicht auch an der Jahreszeit, meiner derzeitigen Triefnase und daran, dass ich auch lieber schöne Bilder angucke!

     

    ES GIBT EIN GEWINNSPIEL


    Natürlich - wenn schon Reklame, dann auch mit etwas Interaktion! Und so hat mir TEOXANE für das Gewinnspiel eine Packung ADVANCED PERFECTING SHIELD SPF 30 - 50 ml kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Diese gibt es zu gewinnen! Natürlich originalverpackt. Auf den Fotos ist mein Exemplar zu sehen.


    Gewinnspielbedingungen:


    Wer darf teilnehmen?
    Teilnehmen darf jeder, der mindestens 18 Jahre ist und seinen Wohnsitz in Deutschland oder Europa hat.
    Wie sind die genauen Teilnahmebedingungen?
    Bitte hinterlasse bis zum 20.02.2017 um 23:59 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag in dem Du mir schreibst, warum gerade Du diese Creme gewinnen möchtest. Jeder Kommentar mit einer solchen Begründung wird berücksichtigt. Wenn Du mir folgst und meinen Beitrag teilst - bei Google+, Facebook, Instagram, Pinterest oder Twitter - steigen Deine Gewinnchancen zwar nicht, aber ich würde mich darüber sehr freuen, ebenso wie über ein GEFÄLLT MIR auf meiner Facebook Seite
    Am 21.02.2017 werde ich  Gewinner ermitteln. Und dieses Mal möchte ich nicht das Los entscheiden lassen, sondern ich werde den Kommentar auswählen, der meiner Meinung nach die beste Begründung abgeliefert hat. Anschliessend werde ich den Gewinner hier im Blog bekanntgeben, wenn ER/SIE keine E-Mailadresse hinterlassen hat. Ansonsten maile ich den Gewinner gerne an und überbringe die freudige Botschaft.
    Im Gewinnfalle bitte ich um eine sofortige Antwort  innerhalb von 48 Stunden nach der Gewinnbenachrichtigung und benötige eine Lieferanschrift, damit ich die Creme auf die Reise schicken kann. 

    Dieses Gewinnspiel wird in Kooperation mit TEOXANE veranstaltet. Vielen Dank an das freundliche Team in Deutschland, das einen besonders guten Draht zu seinen Bloggern hat und, das mir die Produkte kostenlos und unverbindlich zum Test bzw. für das Gewinnspiel zur Verfügung gestellt hat.

    AKTUALISIERUNG - 21.02.2017

    Vielen Dank für Eure zahlreichen Kommentare und die ganz unterschiedlichen Begründungen - ich hätte mir wirklich sehr gewünscht, mehr als ein Produkt verlosen zu können. Der Platz 1 stand bei mir (und bei Euch) ja sehr schnell fest und gerne hätte ich auch noch 2 weitere Leserinnen bedacht. Auf jeden Fall war es mal eine neue Erfahrung, selbst eine Wahl zu treffen, statt Fortuna entscheiden zu lassen. Ich weiss nicht, ob ich das nochmal so machen möchte. Liebe Ines Meyrose, herzlichen Glückwunsch zu Deinem Gewinn, Dein Kommentar hat mir von allen am besten gefallen. Das TEOXANE Paket geht auf den Weg zu Dir nach Hamburg!

    Samstag, 11. Februar 2017

    Seide im Quadrat - Hermès auf Sylt

     

    Hermès auf Sylt - neu ist das sicher nicht

     

    ...und ausserdem längst überfällig! Schon im Oktober ließ ich zwei meiner Tücher färben und brachte hier einen ersten kleinen Beitrag darüber. Und Ela machte mich glücklich, weil sie die Tücher in dem orangen Waschsalon abholte und mir nach Berlin schickte. Danke Du Liebe - ohne Dich wäre dieser Artikel niemals erschienen! 


    Alles, was bei mir blogtechnisch noch offen war und vor Jahresende erledigt werden sollte, packte ich in die 4 Wochen Inselauszeit auf Sylt. Denn ich habe für den Zeitraum von Mitte November bis Mitte Dezember mit richtig miesem Wetter gerechnet.


    Falsch gedacht! Dauernd schien die Sonne, ich wanderte jeden Tag am Strand herum, rannte von einem Leuchtturm zum anderen und liess mir lieber vom Wind die Rübe freiblasen, statt indoor mit lahmem Wifi vor dem Klapprechner zu hocken.


    Also habe ich mit meinen Beiträgen  anständig Verspätung - ist aber egal, Halslappen haben ja immer Saison und meine fröhlich flatternden Fotos sind wenigstens auf Sylt entstanden.




    Jetzt im Winter sind mir zwar die dicken Kaschmirmischungen noch lieber als feine Seide - gewaschen oder nicht - manchmal trage ich jedoch auch einen groben Schal auf dem Mantel und darunter ein kleines Tüchlein aus Seide direkt am Hals. Einfach, weil es sich so gut anfühlt und ich es in weniger gut geheizten Räumen gleich weiter tragen kann.



    Hermèstücher färben lassen


    Das habe ich gerne den Experten überlassen. Ich bin sehr mutig, wenn es um Wäsche geht. Das heißt, ich stecke auch Sachen in meine Waschmaschine, deren Textilpflegehinweis DRY CLEAN ONLY lautet. Da ich mich mit dem Färben von Textilien nicht auskenne (nein, ich hatte nicht mal eine selbst gebatikte Windel), wäre ich nie auf die Idee gekommen, ein DIP DYE DIY zu machen. Jetzt bin ich mutiger. Aber im Nachhinein kann ja jeder klug reden!




    Die Ausgangssituation

     

    • Material: 100 % Seide
    • Größe: 90 x 90 cm
    • Motiv: FLEURS DE LOTUS
    • Marke: Hermès Paris
    • Design: Christiane Vauzelles
    • Alter der Tücher: 30 - 40 Jahre


    Beide Tücher sind also mindestens aus zweiter Hand. Eines fand ich in Paris auf dem Flohmarkt Saint-Ouen und das andere in einem Second Hand im 17. Arrondissement. Das Motiv FLEUR DE LOTUS mag ich nämlich sehr und habe es noch in weiteren Farben. Hier mal das schönste von allen:


    Für das Experiment #hermesmatic suchte ich die 2 Tücher aus meiner Sammlung aus, die ich nicht mehr trage, weil sie schon ein paar Gebrauchsspuren in Form von kleinen Make-Up Flecken hatten oder die Seide hier und da dünne Stellen aufwies. Sie sind im Laufe der Jahre mehrfach gereinigt und gewaschen worden. Die Seide war schon ganz weich und griffig und auch schon recht glanzlos.




    Genau solche Tücher wollte Hermès mit dieser Aktion erreichen, um ihnen neues Leben einzuhauchenfärben und die Besitzer sollen wieder Freude an ihren alten Tüchern haben. Dieses Ziel haben sie bei mir auf jeden Fall ereicht.  Bisher gab es diese orangen Waschsalons in Strasbourg, Kyoto, Amsterdam, Bordeaux und München - ich hoffe, dass es nochmal die Möglichkeit gibt, denn inzwischen habe ich in einem Internetauktionshaus ein anderes Lotustuch recht günstig eingekauft - ein DIP DYE in orange habe ich nämlich noch nicht...