Donnerstag, 8. Dezember 2016

Reklame und Geschenke für Weihnachten

Ü 50 Geschenkefinder und Geschenkideen


Ich kenne mein Publikum, meine Leser -  einen Teil davon jedenfalls. Manche kenne ich etwas besser, von anderen weiß ich nur ein bisschen. Jeder gibt mehr oder weniger von sich preis. Es gibt Frauen, die kein Parfum verwenden, andere mögen keine Körperchemie aus der Drogerie, wieder andere lackieren sich ihre Nägel nicht mehr und verschwenden keinen Strom.

Das alles trifft nicht auf mich zu. Ich probiere auch neue Hautpflegeprodukte aus, ganz frei nach dem Motto: "Es geht immer noch besser!" Ich freue mich auch über neue Fingerfarben, selbst wenn sie nicht zur Sammlung passen.

Meine Nase entdeckt auch sehr gerne neue Düfte - Du bleibst davon heute  allerdings verschont, Douglas macht auch so schon genug Umsatz in diesen Tagen.

Ich möchte heute 4 Produkte vorstellen, die ich als Testmuster erhalten habe und die ich in den vergangenen Wochen regelmäßig benutzt habe. Immerzu und immer wieder. Morgens, mittags und abends!


Wenn die Zahnbürste ins Netz geht

 
Das ist eine blöde Überschrift? Ich finde sie brilliant - denn meine Zahnbürste ist nun mit meinem Handy vernetzt. Über eine App von Oral-B. Nein, die MUSS man nicht haben. Ich MUSS sowieso nichts, aber da ich hier auf der Insel mit reichlich Tagesfreizeit gesegnet bin, habe ich mir auch die putzige App dazu angesehen und sie auf's Handy geladen.
Die elektrische Zahnbürste Oral-B PRO 5000*von BRAUN und die dazu passende blend-a-med PRO-EXPERT* Zahncreme speziell zur Zahnschmelzstärkung gehören als handfeste Hardware auch noch zu dem Test.
 

Ich putze meine Zähne schon sehr lange mit Oral-B Produkten und freute mich, eine Zahnbürste der neuesten Generation zu bekommen, bei der die bekannten Features zwar vertraut klingen, aber weiterentwickelt wurden. Die Andruckkontrolle verfügt beispielsweise über 4 Modi - je nach dem gewählten Programm. Bei zuviel Druck auf Zähne oder Zahnfleisch leuchtet die rote Warnlampe auf.
 

Der kleine Timer mit dem Smiley ist nicht mehr dabei, dafür gibt es jetzt eine Box für 4 Aufsteckköpfe. Die gefällt mir, denn ich habe es gerne aufgeräumt. Die mitgelieferte Reisehülle werde ich auch weiter nutzen. Sie ist nicht so stylisch wie die von der schwarzen Zahnbürste, ist dafür aber 1 kg leichter ;-)
 


Und die Timerfunktion übernimmt ja jetzt mein Handy. Klar, ich gehöre zu denen, die das Smartphone auch mit ins Bad nehmen. Sogar mit auf's stille Örtchen. Mein Handy gehört zu meinem Leben - ganz einfach, weil ich es so will und deshalb ist auch ständig in meiner Nähe. Ohne, dass ich darum viel Wirbel mache. Es passt zu meinem Alltag. Und der geht eben morgens mit dem Zähneputzen los.
 


Diese Zahnputz-Aktion sollte mindestens 2 Minuten dauern - das wissen wir alle - und während dieser Zeit sollte die Bürste alle 4 Kieferquadranten erreichen. So lautet die Empfehlung der Zahnärzte. Meine Prophylaxe-Frau hat mir aber geraten, darüber hinaus meine "Problemecke" an den Implantaten nochmal mit einer Ehrenrunde zu bedenken. Das mache ich jetzt - habe es auch in der App so eingestellt, ich könnte das aber auch ohne App.
 

Die mitgelieferte Zahncreme ist eine für alles: von Zahnärzten entwickelt um den Zahnschmelz bzw. seine Regeneration zu stärken. Die ist aber auch gut zum Zahnfleisch, effektiv gegen Plaque, wirkt gegen Schmerzempfindlichkeit an den Zahnhälsen, beugt der Zahnsteinbildung vor, hat einen Whitening-Effekt durch das Ablösen von Oberflächenverfärbungen und macht frischen Atem. Wobei der Geschmack für mich gerne weniger süß und dafür mehr minzig sein könnte. Mir gefällt, dass auf rote, blaue oder grüne Streifen in der Paste verzichtet wurde. In Produkten für Kinder kann ich diese Spielereich verstehen, aber als erwachsene Frau möchte ich auf solche Farbexperimente und die dazugehörigen künstlichen Farbstoffe sehr gerne verzichten.
 


Zahnbürste plus Zahncreme sind für mich ein sehr gutes Team, die Zahncreme wird nachgekauft, sobald die Tube leer ist. Die Bürste hat jetzt mein altes Model ganz links abgelöst.
 
 
 
Bei der nächsten Generation wünsche ich mir einen etwas leiseren Motor, ich höre weder Schatzi, noch Telefon oder Radio, wenn ich mir die Zähne putze. Und gerade, wenn ich die Zähne putzen muss, kommt das beste Lied des Morgens im Radio.
 

 

Der EDDING unter den Nagellacken
 

Ich wollte die neuen L.A.Q.U.E. von EDDING*schon immer mal ausprobieren und als ich sie bei Blogger-Club.de*sah, war es endlich soweit. Ich suchte mir 6 Farben aus, bekam sie umgehend geliefert, sortierte sie ins Lackregal und stellte fest, dass ich alle diese Farben noch nicht habe!


Gut gewählt. Dann schnappte ich mir die Pülleken, meine Kamera und einen Adventskalender und zog Anfang November zu Hause an eine zugefrorene Pfütze und machte prima Nikolaus-Geschenke-Ideen-Fotos. Leider blieb die Speicherkarte zu Hause liegen, denn ich steckte für meine Inselauszeit eine neue, ganz jungfräuliche SD Card in die Kamera. Bald wäre der Artikel mit der Verlinkung zu Ines schief gegangen, bei ihr sind heute nämlich auch EDDING L.AQ.U.E. zu sehen. Zum Glück habe ich 2 Lacke mit auf die Insel genommen, um ihre Haltbarkeit und Schwimmbadverträglichkeit zu testen. So musste ich zwar neue Bilder machen, kann aber dafür zwei besonders schöne Lacke zeigen:



REAL RED
ist ein kräftiges und richtig festliches Weihnachtsrot, das schon mit einem Pinselstrich satt deckt und deshalb auch eine unschlagbare Trockenzeit hat. So ein roter Nagellack ist einfach perfekt für die Festtage, an denen Du die Gastgeberin bist und Dich alle anhimmeln sollen!



PURE POWDER
kommt im ersten Moment etwas zurückhaltend daher, entfaltet aber in der Sonne oder in hellem Kunstlicht seinen unterschwelligen und schönen Schimmer. Diesen Lack würde ich tragen, wenn ich bei der Schwiegermutter, Stiefmutter oder Erbtante eingeladen bin. Ich will elegant und gepflegt aussehen, aber nicht schöner als die Hauptperson sein.

Auch der zweite Lack ist im Nu trocken. Kein Vergleich zu den anderen Kandidaten, die sonst im Regal stehen. Ich bin sehr froh, dass ich den Test mit den EDDING Farben machen konnte, denn jetzt habe ich eine schöne Auswahl an SOS Lacken, wenn es mal richtig schnell gehen muss. Dafür sind sie wirklich perfekt!

Der Chef ruft an und fragt, ob ich in einer Stunde mit in den China-Club will? Ich sage zu und habe sogar noch die Zeit,  mir die Nägel passend zum Kleid zu lackieren, ohne Angst vor einem Lackschaden zu haben. Das ist kein Thema, es geht prima!




MEIN LOB
Der Verschluß ist die Krönung! Natürlich! Typisch EDDING, selbst mit Ü70 Händen noch leicht zu öffnen. Auch für Konsistenz, Auftrag, Farbsättigung und Glanz gibt es die volle Punktzahl.

MEINE KRITIK
Ich bin von den runden CHANEL Pinseln verwöhnt. Aufdrehen, abstreifen, lospinseln. Das geht hier nicht. Ich muss den recht breiten Pinsel erst so drehen, dass der Auftrag klappt. Das ist etwas ungewohnt für mich. Die Essie-Maler werden wissen, wovon ich rede.

Haltbarkeit: so schön die Farben sind, so einfach der Farbanstrich aufgrund der recht flüssigen Konsistenz ist, so schnell sind die vorderen Kanten hin. Ja logisch! Nur eine Schicht und kein Überlack. Das hält nicht ewig! Für einen Tag oder Abend ist es sehr OK - aber am nächsten Tag sah ich deutliche Schwächen vorne an der Nagelkante. Es ist für einige vielleicht nicht so tragisch, aber ich renne ungern so herum.
Also habe ich das Experiment wiederholt - etwas erweitert mit einem Helferlein:
Farbe - EDDING
Überlack - SALLY HANSEN


Und ob es nun die rote oder der blasse Flasche Top Coat ist, ist mir total schnuppe - wichtig nur, dass es der von Sally Hansen ist!

Fazit: jetzt hält die EDDING Farbe auch wie Bombe - eine ganze Woche lang!



Goldene Zeiten dank Highdroxy

 
 
 
Ich war ja eine Weile auf Highdroxy Entzug, weil ich meinem gelaserten Gesicht eine Säureauszeit gönnen sollte. Und sei die Säure noch so fein und meine Häute ganz andere Prozeduren gewohnt, ich liess es sein.

Aber nach 14 Tagen war von der Aktion Laserschwert nichts mehr zu sehen und meine Haut dürstete nach ihrer gewohnten Routine und aufgrund des rauhen Nordseeklimas nach noch ein bisschen mehr. Und damit wurde es goldig!
 

Mit Gesichtsölen bin ich sehr unerfahren. Frühe Versuche zusammen mit Mandel- und Traubenkernöl und mit Anna landeten nach sehr kurzen Testphasen entweder an den Beinen und Unterarmen oder auf dem Kopf. Für mein Gesicht war das nicht!
 

Als Highdroxy* den Newsletter mit der Produktvorstellung des Boosters LIPID'OR* verschickte, dachte ich noch: "Nö, brauche ich nicht, ich habe ja 4 andere Produkte von denen in der Mache, die können das auch." Und dann machte es doch noch *klick* - als ich beim KONSUMKAISER las, dass er einen Tropfen des Öls in seine Nachtpflege mischt und den Unterschied am nächsten Morgen im Spiegel sieht. Das wollte ich auch. Und da ich immer bekomme, was ich will (gute Gene) schickte die junge Highderm Truppe der Frau Ü50 das güldene Zauberöl und fortan ward ihre Haut prall, jugendlich und faltenlos. *ähhh* NEIN - sorry, ich habe etwas übertrieben.
 

Man sollte keine Wunder erwarten, aber man kann erwarten, dass die Haut gerade in dieser Jahreszeit mit diesem Öl viel weniger Stress hat. Und das kannst Du ihr ansehen! Komme ich vom windigen Strand mit seinen schönen Aerosolen in die trockene Heizungsluft, ist der Meer-Effekt schnell wieder weg und meine Haut spannt und Nase und die Haut darum herum röten sich.
 

Und das läßt gerade richtig nach, seit ich das Öl ganz regelmäßig benutze. Ich kann zugucken, wie sich mein Hautzustand verbessert, die Haut ist wie repariert, gestärkt und geschützt. Lipid'Or macht das durch die exklusive Mischung aus 15 verschiedenen Ölen, Antioxidantien, Pflanzenstoffen und
Ceramiden. Auf der Internetseite des Herstellers kann man im INCI Steckbrief* die Inhaltsstoffe und ihre Wirkungen sehr schön nachlesen und beruhigt glauben was dort steht.

 
 
Besser wäre noch, es selbst auszuprobieren, denn schon die Anwendung ist ein schönes Ritual: wenn das goldene Öl aus der Pipette tropft und sich mit der weissen Creme zu einer einzigartigen Konsistenz vermischt. Ich trage das Öl übrigens auch ganz sparsam pur auf, bevor ich hier ins Chlorwasser des Schwimmbades tauche und habe den Eindruck, dass es meine Haut sehr gut schützt.
 

Es kam bei Instagram ein Hinweis direkt von HIGHDROXY! Danke dafür, denn da schreibe ich hier gleich einen Zusatz: Im Blog von der Schminktante gibt es nämlich auch einen Artikel über dieses wertvolle Wunderöl. Und zusätzlich sogar einen Gutscheincode. Also, wer einkaufen und sparen möchte, geht erst mal HIER ENTLANG bei Anja vorbei. Und ich versuche das nächste Mal auch daran zu denken, bei den Verhandlungen aus dem Hersteller einen prozentualen "Mehrwert" für meine Leser herauszukitzeln.



So, das war's für heute! Eigentlich stand noch das Augenprodukt von NIOD auf dem Zettel, aber das hebe ich mir einfach für das nächste Mal auf.

Alle Produkte wurden mir kostenlos und unverbindlich für Testzwecke zur Verfügung gestellt.
Ein Sternchen * kennzeichnet einen Werbelink


Kommentare:

  1. Sooo habe auch fertig... gelesen. Interessant ich mag diese Posts von Dir. Danach weiss man immer was man vom Produkt erwarten kann. Danke für Deine ehrliche Meinung. Oral B ist hier auch vertreten ohne App, und ich finds auch super. Meine Zahnärztin ist immer hin und weg von der Sauberkeit meiner Zähne. Und so ein Kompliment vom Zahnarzt macht schon Spass ;)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      so früh hast Du Dich schon durchgeackert. Das freut mich sehr.

      Zahnarztlob? Wie schön, wenn Dich das motiviert. Ich sehe den Kerl am liebsten von hinten, denn ich bin so ein Zahnsorgenkind.

      Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  2. wenn nagellack rasend schnell trocknet, nur einen auftrag braucht und mind. 3 tage meines lebens schadlos übersteht - dann fange ich auch wieder an zu lackieren.....
    :-)
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch da hätte ich eine schöne idee für dich, liebe beate. versuche es mal mit dem edding in seinem urzustand :-p steht "permanemt marker" druff

      Löschen
  3. Das Winteröl klingt gut. Ich benutze so wenig Gesichtscreme, dass ich gar nicht weiß, wie ich da einen Tropfen von unterrühren soll. Wenn ich das auf meinen Handrücken machen würde, würde ich dabei vermutlich eher den Handrücken superduper pflegen an der Stelle und nichts bliebe fürs Gesicht :) .

    Den breiten Pinsel mag ich gerne bei den Lacken. Ich habe die fast nur noch bei essie und Sally Hansen. Wenn ich mal den einzigen OPI-Lack aus meiner Kiste nehme, irritiert mich der dünne Pinsel. Meine Nägel sind breiter als Deine. Da ist der breite Pinsel gut. Das Gucken nach der Richtung habe ich nur einmal pro Hand. Das schaffe ich!

    Auf elektrische Zahnbürsten von Oracle B stehe ich auch. Mich nervt nur, dass sie den Standboden geändert haben, so dass die alten Ladegeräte und damit auch Wandhalterungen nicht mehr passen. Meine Universalwandhalterung via Amazon hat viel Geld gekostet zusätzlich und ich sehr groß. Nicht schick. Aber ich will kein Kippelding mit Kabel auf dem Waschbecken habe. Ich habe den Vorgänger und der putzt super glatt. Da lohnt es sich, ab und an mal ein Upgrade zu machen. Die Zahnpasta ist geschmacklich auch nicht meins. Habe mich jetzt wieder an Elmex und Aronal gewöhnt, die natürlich auch gerne minzig sein dürften.

    Weiter eine entspannte Auszeit auf meiner Lieblingsinsel wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbst Chanel hat ja jetzt breitere Pinsel. Früher war eben doch alles besser *ggg* Ich habe einen alten von Chanel "ausgewaschen" (mit Nitro :-), mit dem ich am besten lackiere. Mit der Zeit gewöhne ich mich sicher auch an die Biberschwänze, noch sind sie mir zu grobmotorisch, damit könnte ich ja meine Schuhsohlen bunt machen.

      Meinen Oral-B Lader habe ich übrigens im Kosmetikschrank plaziert. Dafür musste ich ein Loch in die Schrankrückwand bohren lassen, aber so ist es perfekt.

      Jetzt gucke ich endlich mal nach Deinem Artikel - wenn man frei hat kommt man ja zu nüscht.

      Liebste Inselgrüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  4. Wieder ein sehr schöner, informativer und mit Herz geschriebener Beitrag! Ich fühle mich nach deinen Beiträgen immer gut informiert und bin jedes Mal erstaunt was es nicht alles so gibt! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Patricia für Dein Kompliment. Ich denke ja immer, ich bin nicht ausführlich genug. dann versuche ich ALLES zu beschreiben und nachher kürze ich doch wieder, weil ich ja meine Leser auch nicht langweilen will.
      Liebe Grüße
      von der Nordsee!
      Bärbel

      Löschen
  5. Hallo liebe Bärbel,
    ich habe es auch mal mit einer elektrischen Zahnbürste probiert, aber ist nicht mein Ding. Das ist schon zwei oder drei Jahre her, aber so langsam glaube ich, das die Dinger vielleicht besser geworden sind und ich es nochmal versuchen solle. Ich mochte dieses Geräusch nicht, machen die Dinger heute noch so laute Geräusche ?
    Gesichtsöle sind was Tolles, grad in der kalten Jahreszeit, da könnte ich nicht mehr ohne, weil ich sehr trockene Haut habe. Die Marke Highdroxy kenne ich noch nicht, das muss ich mal ändern :-)
    Ich ziehe bald wieder in meine Heimat an die Nordseeküste in Emden. Das würde Dir dort bestimmt auch gefallen !

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      wenn Du mal wieder durch einen großen Supermarkt oder in ein Elektronik-Kaufhaus gehst, nimm einfach mal eine Bürste in die Hand und knipse sie an. Wenn Dir das zu laut ist, kaufe sie nicht, denn bei Dir im Badezimmer ist es ja hoffentlich viel viel leiser als im KaDeWe. Allerdings ist das Putzergebnis echt ein riesiger Unterschied. Das ist einfach Fakt.
      Emden? Das ist ja weit weg! Da war ich noch nie, ich bleibe mal schön in Nordfriesland!
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  6. Ich habe mir durch die Aktion beim KK jüngst die Mini-Flasche Lipid'Or gegönnt und bin ziemlich begeistert. Ist derzeit meine einzige Gesichtspflege und ich befürchte, ich hänge schon an der Flasche - das "Zeug" ist richtig gut. *seufz* Erst das Face Serum, nun das Öl... mögen beide Fläschchen nie gleichzeitig zur Neige gehen, das geht echt ins Geld. Was'n Glück, dass es die kleinen Probenfläschchen gibt.

    Sehr interessant auch dein Zahnbürstentest. Putze die Zähne ja mit einer stinknormalen Bürste, liebäugele aber immer mal wieder mit einem Hightechteil. Einzig die Geräuschkulisse schreckt mich ab. Morgens bin ich absolut lärmempfindlich, aber vielleicht gewöhnt man sich an den Sound... und die Zahncreme ist so gut wie gekauft.

    Lieben Gruß
    Anna

    P.s: Danke für die Verlinkung. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin, liebe Anna,
      ja, ohne den Kaiser hätte ich sicher eine Tasche mehr im Schrank, aber auch ordentlich mehr Falten. Dann besser so und Highdroxy macht echt feinen Stoff. Nur das Reinigungszeug habe ich noch nicht probiert, weil ich anders reinige und aus Gründen (die ausser mir niemand versteht) nichts ändern möchte. Zwischen Wurzelbürste und High-End-Gerät liegen ja auch Welten. Es gibt doch auch so kleine wie normale, aber mit Batterie, versuche die doch mal, die brummen nur ganz leise und vibrieren leicht, wie die anderen Haushaltsgeräte, an die man beim Stichwort Vibration denkt.
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  7. Bei mir steht die gleiche Marke im Zahnputzregal, seit Jahren und ich bin immer zufrieden. Der Timer würde mir allerdings fehlen, ich habe somit noch das Vorgängermodell.
    Danke für die Nagellackempfehlung. Bei mir muss ein Lack auch haltbar sen. Muss die Farbe zu oft runter, streiken meine Nägel, abgestoßene Kanten toleriere ich nicht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      mit meinem Überlack hält jeder Lack super. Viele kommen ja mit Chanel nicht klar, sie mögen die Farben, meckern aber über die Haltbrkeit. Wenn ich den ohne Unter- und Oberlack in nur einer Schicht pinsele, dann blättert mir vorne jeder Lack nach ein paar Tagen weg. Also mache ich im Büroalltag immer das volle Programm. Hier auf Sylt habe ich Zeit und Ruhe für Experimente.
      Morgen ist die andere Hand dran :-)
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  8. Ixh habe auch achon ewig eine Oral B Zahnbürste. Sie tut meinen Zähnen und vor allem dem Zahnfleisch gut. Der Akku hält nach wie vor eine Woche durch. Und das bleibt hoffentlich noch lange so. Dazu noch Elmex, Zahnseide und Interdentalbürstchen und 1-2 mal pro Jahr eine professionelle Zahnreinihung.
    Vielen Dank fürs Vorstellen der Produkte. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine modelle habe ich ja zum teil auch schon ewig, aber irgendwie machen neue dann doch mehr spass, mir jedenfalls und solange ich noch 3 haushalte habe, brauche ich auch 3 bürsten.
      liebe grüße
      bärbel ☼

      Löschen
  9. Das Gesichtsöl wäre auch was für mich. Im Winter ist die Haut dermaßen trocken, gerade hier im Norden in der Nähe vom Wasser.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so schön und gut das für die Haut draussen ist, so schlimm ist ja dann immer der Wechsel zu den trockenen und überheizten Räumen. Einzig in Nordfriesland, mit Kamin und unter Reet ist ja auch drinnen prima Klima! Liebe Grüße Bärbel

      Löschen
  10. Drei Dinge, die mir gut gefallen und deren Verwandte deshalb schon bei mir Einzug gehalten haben. :) Seitdem ich eine elektrische Oral B Zahnbürste habe, möchte ich nie wieder manuell putzen, das nervt mich schon, wenn ich die "Dicke" mal nicht auf Reisen dabei habe und wieder selbst hin-und her rubbeln muss. Meine ist allerdings grün, ebenso wie meine Lieblingszahnpasta von Elmex.
    Inzwischen bin auch ich auf die goldene Ölspur gerutscht, nachdem ich zuerst dachte, das ist zuviel für meine Mischhaut. In dieser Übergangszeit zwischen Morgenfrost und Heizungsluft tut es meinem Gesicht jedoch überraschend gut. Ich fürchte, es wird nicht bei der 1. Flasche bleiben.
    Nur die bunten Edding - da bleibe ich bei den Malstiften. Auch wenn die Lacke gut aussehen und die Fläschchen eine niedliche Idee sind. Frau kann zwar alles haben (wollen), muss aber nicht. Ich arbeite lieber weiter an einer kleinen, feinen Sammlung mit dem doppelten C.
    Genieße deinen Inselurlaub und erhole dich prächtig! Deine Insta- Fotos sind jedenfalls beneidenswert. Liebe Grüße aus dem Süden in den Norden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. beim doppelten C sind gerade wieder 3 neue eingezogen. hört denn das nie auf? douglas in westerland war so gut sortiert und ein anderer laden hat mir einen 20% f&f gutschein gegeben - mehr ausreden brauche ich nicht!

      ja, die güldene ölspur - ich bin begeistert, weil es meiner haut so gut tut, weil es bei uns gemacht und per hand abgefüllt wird. wo gibt es denn das noch? unser kkaiser hat da mit highderm echt einen schatz gefunden. von meiner einstigen pflege ist nur noch mein bioderma gewässer übrig. alles andere ist durchgetauscht und meine haut ist happy und ich bin es auch. einzig der kontostand zieht eine fresse.
      frische sylter grüße für dich!
      bärbel ☼

      Löschen
  11. Was für ein riesiger Beitrag. Ich hätte 3 draus gemacht. ;-)

    Also zum Thema Zahnbürsten. Wir nutzen seid vielen Jahren die Philips Sonicare Schallzahnbürsten, die sind echt super. Ich finde die Zahnbürsten von Oral B. einfach extrem laut, haben die bei Media Markt und Saturn mal verglichen von der Lautstärke.

    Das nächste Thema war Nagellacke von Edding. Finde ich voll cool, mir gefällt der zarte changierende echt super. Selber habe ich noch keinen Edding Lack, aber schon viele online gesehen und muss mir demnächst auch unbedingt einen kaufen.

    Gesichtsöl finde ich sehr interessant, ich habe auch eins, was ich ganz gut finde, habe aber keine Vergleichsmöglichkeiten. Ich finde bloss, man kann damit nicht zu dicht an die Augen, denn das Öl kriecht mir immer in die Augen und dann tränen die wie verrückt. Macht Deins das auch?

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Moppi,
      ich habe darüber nachgedacht, es in 3 Beiträgen abzuhandeln, mehr Text und mehr Bilder hatte ich hier, aber das Jahr ist zu kurz und die Sylt Bilder mag ich nicht alle aus Berlin zeigen, die sollen schon zeitnah in die Welt.

      Wie ist das bei den von Dir genannten Bürsten mit der Akkulaufzeit? Die Preise der Bürstenköpfe sind auch nochmal happiger denke ist. Ausserdem war meine erste Elektrische von BRAUN und ich bin ja grundsätzlich eine treue Seele.

      Ja, die Eddings werden Dir gefallen, die sind echt voll P.O.W.E.R: - nix für Püppchen ;-)

      Was Du zu diesen Kriechölen schreibst, kenne ich auch von manchen Cremepötten, die ich früher benutzte. Das Lipid'Or schmiere ich ja nicht rund um die Augen, ausserdem creme ich die Augenpartie nach der Reinigung immer als erstes ein, ich denke, das verhindert das - von daher habe ich das Problem bei diesem Produkt noch nicht gehabt.

      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
    2. Ja, zeitnahe & aktuelle Beiträge finde ich auch besser, bin auch kein Fan von (ewig langem) Vorbloggen.

      Die Akkulaufzeit finde ich ausreichend, außerdem gibt es eine kleine Reise-Ladestation, die man immer mitnehmen kann. Bürstenköpfe kaufe ich nicht nur die Originalen, sondern baugleiche bei Amazon, ich mag die kleinen runden Köpfe am liebsten.

      Ich muss das testen mit dem tollen Öl, klingt verlockend und dann auch zuerst die Augenpartie eincremen.

      Löschen
  12. Du hast super schöne Bilder gemacht liebe Bärbel! Sehr beeindruckend! Die machen sofort Lust auf den Produkte zu testen! Toller Post, sehr informativ und mit viel Mühe!
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann guck mal zu blogger-club.de - da ist sicher auch für dich etwas zum testen dabei ;-) - sogar von highdroxy!
      ganz liebe grüße
      bärbel ☼

      Löschen
  13. Antworten
    1. aber gerne doch! danke meinerseits für deinen besuch.

      Löschen
  14. Ein laaaaaaanger und wieder hervorragend geschriebener Bärbel-Post, von dem mich persönlich allerdings nur der Mittelteil interessiert, denn der Umgang mit elektrischen Zahnbürsten liegt mir einfach nicht (hab's probiert) und Gesichtsöl habe ich bisher zumindest noch nicht vermisst. Kommt aber vielleicht noch. ;)

    Edding-Lacke mag ich - genau wie Essie-Lacke. Ich bin halt eine große Freundin von den breiten Mal-Pinseln. Leider finden meine Fingernägel zu viel Lackerei aber nach wie vor doof, so dass ich meistens einfach mit Microcell 2000 farblosem Glanz- und "Festiger"-Lack auf den Nägeln unterwegs bin. Immerhin. ;)

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ständig microcell würde ich auch nicht machen, dann lieber von OPI den ernährer, denn microcell ist ein lack, der "kurmäßig" anzuwenden ist. selbst in der entschäften variante wären mir die incis auf dauer zu heftig. vielleicht hat das mit deinen nägeln eine andere ursache?

      meine zicken ja auch manchmal, aber nur, wenn sie kurz sind ;-)

      lg

      Löschen
  15. :-) Oh, liebe Bärbel,
    da warst Du aber fleissig!
    Ich glaube, ich muss mir auch mal eine etwas längere Auszeit am Meer gönnen, um genügend Zeit zum Testen, Genießen und Bloggen habe.
    Nun werde ich mir die Nägel gleich mal mit edding L.A.Q.U.E. anpinseln...
    Schönen ABend und ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das war wirklich eine wohltat! erst hat mich das lahme internet extrem genervt, aber nach 10 tagen wind im haar, wurde selbst ich gelassener ;-)

      Löschen
  16. Oh wie lustig .. ich habe mir auch genau diese sandige Farbe bei den edding lacken ausgesucht. Fand die in der Flasche schon alle sehr schön und bin richtig angetan von der art des lackes! da kommt bei mir demnächst auch ein post! war ich sehr sehr positiv überrascht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da bin ich gespannt, sag bescheid, wenn er online ist, dass setze ich hier den link zu deinem beitrag dazu!

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼