Donnerstag, 23. März 2017

Mit Laura Kent im Koffer nach Sankt Petersburg und Moskau

Reklame: Mode für große Frauen - jenseits der Größe 38

Sankt Petersburg im März - muss man mögen. Und ich mag es, weil die Tage schon einigermaßen lang sind und die Sonne sogar schon etwas wärmt und das Eis langsam schmilzt. Aber natürlich träume ich weiter von weissen Nächten auf den Brücken über der Newa...


Dieses Mal war es auch weiß - allerdings am Boden! Rund um die Stadt lag noch eine geschlossene Schneedecke und die Seitenarme und Kanäle durch die Stadt waren noch voll vereist. Zum Teil liefen sogar die Leute darauf herum.


Ich nicht, ich habe mich chic gemacht für einen Abend in der Oktyabrskiy Konzert Halle und mein Freund Silvio aus der schönen Schweiz hatte Geduld und Zeit und erklärte sich bereit, ein paar Fotos von mir in meinem neuen Ü 50 Outfit zu machen.


 Bei mir im Blog gab es ja schon desöfteren Kooperationen mit Klingel, dem Klingel Magazin und Laura Kent. Ich hatte immer Spass daran, durch den Katalog zu stöbern, um mir Basics oder besondere Stücke aus den aktuellen Kollektion auszusuchen.


Es war immer NICE TO HAVE, wenn auch vielleicht nicht wirklich notwendig, sich noch eine Jeans in den Schrank zu hängen, nur weil eben gerade Löcher im Hosenbein oder Schlitze über dem Knie angesagt sind.

Doch als das letzte Jahr zu Ende war, musste auch ich mir eingestehen, dass Schwerkraft und Alter an meinem Körper gewisse Veränderungen vornehmen, die ich nicht mehr übersehen oder ignorieren kann und als ich meine Garderobe für die Reise zusammengesucht habe, spannten die Jackets über dem Bauch und die Hosen gingen nicht zu und selbst bei meinen Hermes Gürteln reichte das letzte Loch nur noch knapp - bei 95er Länge.


Gewaltkuren sind nicht mehr mein Ding - also mussten zur Tour fix neue Sachen her. Und ich bin Klingel so sehr dankbar, dass sie mich quasi in letzer Sekunde mit schöner großer Frühlingsgarderobe ausgestattet haben, die chic und koffertauglich zugleich ist und ausserdem meine Problemzonen wohlwollend verhüllt.

Den langen Blazer, die Jeans und die Schuhe habe ich von KLiNGEL bekommen, die Bluse ist von Van Laack aus meinen Beständen.

Von St. Petersburg aus machten wir einem Abstecher nach Tallinn - über den unbedingt noch gesondert berichtet werden muss - und dann ging es weiter nach Moskau. Ins altehrwürdige Hotel National - ich habe trotzdem die Füße hochgelegt, aber nur über der Stuhllehne. Damit Du meine feinen silbernen Lederschuhe richtig aus der Nähe sehen kannst:


Unsere Runden gleichen sich jedes Jahr, wir entfernen uns nie weiter als 3 Metrostationen vom Hotel, aber meistens laufen wir zu Fuss zu den immer gleichen Plätzen, die wir kennen und auch lieben: Kreml, GUM, ZUM, Bolchoi Theater, Vogue Café (mit den kleinen extra Stühlchen für die Taschen), wir fahren rauf zu der O² Lounge vom Ritz, wenn Wetter und Programm es erlauben und natürlich sind wir jeden Tag mindestens einmal auf dem Roten Platz.


Dort hat mein Freund Peter aus München an unserem "day off" die Fotos gemacht. Bilder von der Basilius-Kathedrale hast Du ganz sicher schon mal gesehen - die mit mir davor haben allerdings Seltenheitswert :) 


Brille - RAY BAN
Jacke - LAURA KENT - KLiNGEL
Jeans - LAURA KENT - KLiNGEL
Schuhe - GIANNI GREGORI - KLiNGEL
Rucksack, Brosche, Uhr - CHANEL
Armband - FITBIT - FLEX 2 - LUXE
Bluse - VAN LAACK
Gürtel - HERMES - QUIZZ


In Moskau - in unserem Studio mit "Kreml-View" - blieben wir 4 Nächte und jeden Morgen und jeden Abend schickte ich Fotos an die Familie, Freunde oder zu Instagram. Dann ging die Rundreise auch schon weiter  - nach Budapest nämlich. Auf diese Station freute ich mich ganz besonders.


Ein paar Leute unserer Truppe waren noch nie vorher dort, einige kommen regelmäßig hin und kannten sich richtig gut aus und ich erkannte nur wenig wieder - mein Aufenthalt liegt über 30 Jahre zurück. Ich war zum Studentensommer 3 Wochen lang in der ungarischen Landwitschaft tätig und in der 4 Woche waren wir in der Hauptstadt untergebracht und hatten frei, also verknallten wir sofort unsere frisch verdienten Forints.

Von meinem jetzigen Besuch erzähle ich das nächste Mal mehr und dann zeige ich Dir auch gleich das zweite KLiNGEL Outfit!


Bis dahin schicke ich einfach mal
Liebesgrüße aus Moskau 
in die internette Welt :)

Kommentare:

  1. Guten Morgen Bärbel, Du siehst wunderbar aus. Ich freue mich schon auf Deine Reiseberichte.Café mir kleinen Stühlen für die Taschen??? Echt? gibts davon ein Bild? Bittääää :))
    Weiterhin viel Spaß und gute Reise! Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      natürlich habe ich ein Foto gemacht, mal gucken, wann es passt. Auch auf den "Örtlichkeiten" stehen in den Kabinen kleine schwarz lackierte Kinderstühlchen, damit man die feinen Taschen nicht an die schnöden Wandhaken hängen muss.
      Kennengelernt habe ich diese Beistelldinger erstmals in sehr guten italienischen Restaurants - da weiss man, was Frauen brauchen!
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  2. schön dass du uns nicht vergessen hast - du schicke jetsetterin!
    silberne LEDERschuhe tät ich auch nehmen - im moment vorzugsweise als pantoffel - bisher sah ich nur die erdölvariante......
    viel spass noch! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe schon ein öfter silberne lederne gesehen, aber in so schwindelerregenden höhen, dass ich vorher wusste, ich kann nicht darauf laufen. diese sorte hier geht bei mir gut, sie sind erschwinglich und die farbauswahl ist auch gross. kupfer, weiss, silber, braun und 2 wildledervarianten. das leder ist sehr weich und so sieht man nach eineigen tragetagen auch die narürliche faltenbildung - das nehme ich gerne in kauf! liebe grüße aus nordfriesland, ich muss erstmal wieder runterkommen ☼ xoxoxo

      Löschen
  3. Wenn der Klingelton klingelt, bist Du wirklich gerettet! Die Jeans passt zu fast jedem Anlass, die Schuhe sind ein cooler Hingucker und in dem Gehrock kannst Du auch fast überall hingehen.

    Ein Stuhl für meine Tasche habe ich bisher nur zu Hause. Die von mir frequentierten Lokale könnten auch mal an sowas denken!

    Sonnige Grüße
    Ines

    P.S. Was machen denn Deine Ziele bzgl. der Figur von dem Fitbit Event von vor einem Jahr?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da hat nüscht geklingelt, es steckte wieder nur die karte im kasten und ich habe das pakerl dann abends im supermarkt abgeholt.

      wie schon bei tina erwähnt: in italien findest du das häufig, das erste mal (l'ambasciata in quistello) war ich sehr erstaunt und so beeindruckt, dass ich da immer wieder gerne hinfahre!

      zum PS: meine ziele habe ich sozusagen großzügig überboten ;-)

      windige grüße aus dem norden!
      bärbel ☼

      Löschen
  4. Besonders gut gefällt mir Dein neuer Haarschnitt. Herrlich unkompliziert und lässig. Die wirklich gut ausgesuchten Kleidungsstücke habe ich ja bereits bei den Instastorries bewundern dürfen. Schön, dass Du wieder gut zurück bist. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar bin ich wieder gut zurück, was soll denn schon passieren? Mich behält keiner, die bringen mich alle wieder zurück! Und nach Moskau ist vor Moskau ;-) Ganz ehrlich, ich fühle mich dort sehr wohl und auch sicherer als in Berlin. LG Bärbel ☼

      Löschen
  5. Hallo Frau Weltenbummlerin, schöne Bilder hast Du wieder mitgebracht. Hab ich ja schon auf Instagram verfolgt. Das mit dem Spannungsgefühl am Bauch kenne ich. Die neue Jeans sitzt richtig gut. Die Schuhe finde ich genial. Die Jacke ist nicht so mein Ding.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jacke ist schon etwas fein - war für mich, Anlass und Jahreszeit perfekt, da sie auch gefüttert ist und der Märzwind nicht sofort durch den Stoff bläst. Ich gehe so ungern mit Mänteln oder Jacken zu Konzerten oder Theatervorführungen, da man die Sachen dann immer an der Garderobe abgeben muss. Das bedeutet, dass man oft 2 x ewig Schlange steht oder (bei mir oft der Fall) nach der Veranstaltung von irgendwelchem Personal dazu genötigt wird, die Sachen abzuholen, weil die Garderobefrauen Feierabend machen möchten. Eine Weile bin ich immer mit ganz ollen Jacken hingegangen, die habe ich dann einfach da hängen lassen, aber inzwischen sind meine Vorräte an "Kann-weg"-Jacken erschöpft.
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  6. Hihi, ich dachte auf den ersten Blick der Blazer sein von Chanel, die Brosche passt so gut zu Deinem neuen Blazer, dass ich im ersten Moment dachte, das ganze sei eingewebt. Erst beim Lesen Deines Posts wurde ich eines besseren belehrt :) Viel Freude Dir noch weiterhin!!! :*

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist ja das schlimme an der sache - der chanel blazer geht im moment nicht mehr zu - und dabei habe ich den schon in 2 größen :O
      also musste ein ersatzteil her und bis oktober wird der echte wieder passen! *immerganzoptimistischbin*

      Löschen
  7. Ein schönes Outfit, gefällt mir gut an Dir und auch den Haarschnitt finde ich super. Ich freue mich schon auf weitere Reiseberichte. Vielen Dank auch an dieser Stelle für Deine Instastories, da fühlt man sich als wäre man dabei gewesen. Und ich hoffe dieser Kommentar klappt jetzt endlich, in letzter Zeit hat es nie funktioniert wenn ich kommentieren wollte mit meinem Wordpress-Account oder mit Name/URL. Ich probiere es mal mit anonym und drücke mir selbst die Daumen.
    Liebe Grüße, Bianca vom stempelplatz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      danke für Deine Mühe mit den Kommentaren. Keine Ahnung woran das immer wieder mal liegt. Ich freue mich, dass Du es nochmal versucht hast. Ich lasse ja auch anonyme Kommentare zu, weil das mit den verschiedenen Systemen oft gar nicht anders möglich ist. Danke auch für Dein Feedback zu den Instastories - mir hat das unterwegs sehr viel Spass gemacht!
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  8. Wie schön, der erste Reisebericht! Deine Instastories habe ich zwar (ausnahmsweise ;) ) verfolgt und hatte großen Spaß an deinen Ausflügen und Kommentaren, aber die sind ja nicht auf Dauer angelegt. Den Blogbeitrag kann ich hingegen auch später nochmal anschauen.
    Klingel? Echt jetzt? Hätte ich nicht gedacht, dass es dort so hübsche Mode gibt, wieder was dazu gelernt. Der Gehrock gefällt mir besonders gut, ich liebe die ausgefransten Ränder und den Tweedlook. Silberschuhe... olala!
    Als Städte finde ich St. Petersburg und Moskau ja überaus sehenswert und freue mich über so schöne Bilder der Kathedrale. Und von den Taschenstühlchen möchte ich unbedingt ein Foto!
    An meinen einzigen Ungarn-Urlaub 1987 habe ich keine guten Erinnerungen, was nicht am Land, aber an den Leuten lag. Bin gespannt, was du jetzt für Eindrücke schilden wirst. Auf jeden Fall war es offenbar eine interessante und erlebnisreiche Reise. Bis bald und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe April,
      die Leute in den Ländern sind manchmal schon sehr speziell. In den Hotels sind ja alle so lieb und bemüht, und die mit den Bleistiften in der Hand (Flughafen, Ticketschalter, Geldwechsel) sind noch wie in unserer früheren Zeitrechnung, auch wenn sie nur halb so alt wie ich sind. Sehr seltsam alles. Klar gibt es immer sone unnd solche - und auch, wenn ich hier Dresche bekomme, sage ich, was ich denke: die Esten waren zu mir oft arrogant und die Ungarn unfreundlich. Eine Blumenfrau verzog auch nach dem 3. Strauss für über 50 € keine Miene, kein Dankeschön, kein Lächeln, kein "Auf Wiedersehen". Wir restlichen 3 der Reisegruppe kauften die Blumen dann lieber woanders. Ich hatte dieses Völkchen aus den späten 80ern viel lustiger in Erinnerung! Liebe Grüße, Bärbel ☼

      Löschen
  9. Vor dem Outfit muss ich einfach deinen Haarschnitt erwähnen, der einfach nur toll ist :) Das Outfit finde ich sehr stimmig und elegant-lässig. Passt zu dir. Danke fürs mitnehmen in diese schöne Stadt. Ich war noch nie dort, sollte ich mal nachholen.
    L g Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ich mag ja solche Reiseziele, die nicht alltäglich sind! Ufa, Perm, Ekatarinburg, Tjumen, Krassnodar...hätte ich mir auch nie träumen lassen ;-) Und doch bin ich froh, diese Orte erlebt zu haben. Ich würde auch gerne mal nach Madrid, Stockholm, London oder Kopenhagen reisen...und bin mir eigentlich sehr sicher: kommt Zeit, kommt Tour...ich werde berichten!

      Tja, mein Haarschnitt - das war ungeplant. Der Haarschneider meinte, er möchte besser sein, als beim letzten Mal und das hat er geschafft. Ich brauche nur etwas am Pony biegen, in den Rest halte ich einfach den Fön und sehe jeden Tag anders aus! Wenn er mir vorher gesagt hätte, dass er Stufen schneiden möchte, hätte ich vielleicht abgelehnt, aber jetzt bin ich sehr happy. Auch mit der Tagsache, dass die blonden Strähnen fast alle weg sind. So langsam altere ich natürlich *ggg* LG Bärbel ☼

      Löschen
  10. Da bist du wieder!!! Juhu, obwohl dank Insta fühlt es sich ja immer bissi wie dabei sein an. Schön :) ich mag die Länge der Jacke sehr gern. Und du wertest eh jedes Outfit mit deinem Lächeln auf
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela,
      jaaa, mit den Stories ist es bissel so wie daily Soap. Ich wollte auch einfach immer für Euch "drehen", Euch mitnehmen und die tollen Hotels zeigen. Ich habe auch noch soooooo viele Fotos von dem leckeren Essen - mal sehen, ob da hin und wieder noch etwas veröffentlich wird. Ansonsten kommen die Bilder ins Reisetagebuch und ich freue mich ganz alleine an den Erinnerungen ;-)
      Liebe Grüße (mit einem Lächeln)
      Bärbel ☼

      Löschen
  11. Jeans und Schuhe einfach toll. Bluse und Jacke überhaupt nicht meins.
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu der Jacke ist die Bluse aber schon super, weil eine normale Blusenkragenform da gar nicht so gut passen würde. Und ich habe echt lange nach einer Schluppenbluse gesucht. Hellblau war nicht meine erste Wahl, ich hätte lieber eine weisse. Beim nächsten Outfit ging auch dieser Wunsch in Erfüllung!
      LG
      Bärbel ☼

      Löschen
  12. Mir gefallen auch Deine Haare heute besonders gut. Und Dein Gehrock mit der edlen Bluse drunter - nie käme man auf Klingel!
    Auf jeden Fall sehr chic.
    Ich bin jetzt mal eine Woche weg und dann gibts meinen kleinen Teoxane Bericht an Dich.
    Herzliche Grüße von Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Sieglinde,
      geniesse deine freie Woche und ich freue mich dann auf Deinen Erlebnisbericht!
      Bis bald
      Bärbel ☼

      Löschen
  13. Ein großartiger Look, liebe Bärbel, und ich muss es noch einmal schreiben, Dein Haarschnitt ist super schön.
    Die silbernen Schuhe sind das I-Tüpfelchen! Sie machen ihn zu was ganz besonderem.
    Lieben Gruß und gute Reise
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      freut mich, dass mein Haarschnitt hier so gut ankommt. Bei mir ist es nur eine Kleinigkeit, die etwas nervt. Mir dem anderen Schnitt konnte ich auch mal "übernachten" - also ich habe nur jeden 2. oder 3. Tag den Kopp gewaschen. Jetzt sehe ich jeden morgen so explodiert oder glattgelegen aus, dass ich die Haare waschen muss. Weil sie aber so kurz und so wenige sind und ich nicht stylen, sondern nur fönen muss, geht das ja auch ganz fix. Mal abwarten, wie meine Kopfhaut es auf Dauer findet...
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  14. Du siehst toll aus liebe Bärbel und deine neue Frisur steht dir ausgesprochen gut.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Petra - irgendwie wird es immer kürzer ;-)

      Löschen
  15. Ich denke, du hast dir ein schickes Reise-Outfit ausgesucht! Ich fand damals, dass man gerade in St. Petersburg auffällt, wenn man nicht ein bisschen gestylt ist. Denn die Miezen dort stöckeln ja mit einer Bravour über das Kopfsteinpflaster, das man nur staunen kann.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüß' Dich,
      ja, das war sogar in Sibirien so: bei extremen Minusgraden und verschneitem Kopfsteinpflaster tragen die Damen mindestens 12 cm hohe und überholen mich damit :)

      Löschen
  16. Mega cooler Style! Ich liebe deine Jacke und Bluse und Schuhe und CC Brosche, die sind einfach so schön! Das Outfit konnte ich ja auf Instagram bewundern und habe vergessen hier etwas zu schreiben, sorry!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼